NEW Technologie

Die Altersbedingte Makuladegeneration ist gemäss WHO bereits die dritt häufigste Augenkrankheit.

Makuladegeneration ist eine Gruppe von Erkrankungen des menschlichen Auges. Die beinhaltet die Makula-Lutea auch (Punkt des schärfsten Sehens) oder "Gelber Fleck" genannt. Auch die Netzhaut kann erkranken! Die Folge ist Netzhautablösung, die eine Funktions- und Sehverlust hervorrufen kann.

Sehstärke

Healthy Eye

Cataract

Age Related Macular Degeneration

Bei fortschreitender Krankheit wird durch das Absterben von Netzhautzellen die Sehfähigkeit im zentralen Gesichtsfeld beeinträchtigt. Die weitaus häufigste Form der Makuladegeneration ist die Altersbedingte (oder Senile) Makuladegeneration (AMD), die ab dem 50. Lebensjahr auftreten kann. Bei 65- bis 74-Jährigen leidet jeder Zehnte an der Makuladegeneration, während bei den 75- bis 84-Jährigen bereits jeder Dritte von der Erkrankung betroffen ist.

Auge

Mögliche Ursachen:

  1. Erhöhtes Alter
  2. UVA, UVB, UVC, Blaulicht und IR Strahlung
  3. Zunahme der Strahlung zwischen 10-30%
  4. Rauchen
  5. Blaue Augen
  6. Weibliches Geschlecht
  7. Schlechte, mangelhafte oder einseitige Ernährung
  8. Nach einer Katarakt / Grauer Star Operation
  9. DNA Veranlagung

Für die AMD ist mit Sicherheit das erhöhte Alter einer der Hauptgründe. Die Leute werden ca. 30% älter als früher. Hinzu kommt eine einseitige oder schlechte Ernährung. Das Auge benötigt während unserer Lebenszeit Antioxidantien, wie Lutein und Zeanxanthin. Diese findet man in Grünkohl, Brokkoli, Tomaten etc.. Omega 3 ist reichhaltig im Fisch enthalten. Zink Vitamin C, Vitamin B Komplex, Beta-Carotin unterstützen das Auge. Es ist deshalb sehr wichtig den Körper mit den richtigen Nährstoffen zu versorgen. Auch aktive, körperliche Bewegung ist im Alltag einzuplanen.

Ernährung

Die AMD verursacht ca. 32 % der Neuerblindungen, gefolgt von Glaukom und diabetische-Retinophathie mit je ca. 16 % der Neuerblindungen.

Sehstärke

Es gibt zwei Arten der AMD. Die Trockene und die Feuchte Altersbedingte Makuladegeneration.

Trockene Makuladegeneration.

Die trockene AMD (atrophe) Form beträgt ca. 80 %, und macht ca. 5 bis 10 % der Erblindungen aus. Sie beginnt durch Ablagerungen von sogenannten Drusen (Ablagerungen von extrazellulärem Material unterhalb der Netzhaut). Das Voranschreiten der trockenen AMD, ist meist langsam und schleichend. Dies macht sich durch verzerrtes Sehen bemerkbar.

Bild1

Feuchte Makuladegeneration

Die feuchte (exsudative) Makuladegeneration, bei der sich unter der Netzhaut flächige Gefässmembranen (Choroidale Neovaskularisationen, CNV) ausbilden, welche zu Blutungen neigen, handelt es sich um eine Form der Makuladegeneration, die schnell zur Leseblindheit führt.

Bild 2

wichtig:

Ab dem 40 Altersjahr empfehlen wir Ihnen Ihre Augen von Ihrem Facharzt / Augenarzt regelmässig kontrollieren zu lassen. Überprüfen Sie mit dem Amsler-Gitter Test kontinuierlich Ihre Augen. Sind die Linien nicht mehr gerade zu sehen, dann nehmen Sie sofort mit Ihrem Augenarzt Kontakt auf.
Bild 3

Sehstärke

Wir empfehlen eine CARUSO Sonnenschutzbrille einzusetzen. Damit versuchen wir die AMD soweit wie möglich nach hinten zu schieben. Schützen Sie ihr Auge gegen UVC, UVB, UVA + Blaulicht + Infrarot, damit wird die Blaulichtstrahlung verhindert, dass diese mit erhöhter Energie auf die Makula und Netzhaut auftrifft und diese weiter schädigen, sowie die AMD fördert. Das Blaulicht hat ca. 3½ so viel Energie im Vergleich zu Rot oder Gelb.

Schauen Sie sich unsere Pilotenbrillen mit erhöhtem Schutz an.

Unsere Brillen können auch mit integrierten Leseteile ausgestatte werden. Zusätzlich gibt es für alle Brillenträger auch Einstärken, Bifocal oder Gleitsichtgläser. Für unsere Technologien wurden Patente eingereicht. (Patent Pending).